Warum das Google Ranking verbessern

Das Google Ranking verbessern – wie es geht & warum es sich lohnt

 

Ihr Google-Ranking ist nicht da wo Sie es gerne hätten und Besucher finden nicht zuverlässig zu Ihnen? Dann wird es Zeit, dass Sie sich mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen, denn mit der richtigen Hilfe lässt sich das Google Ranking deutlich verbessern – und zwar nachhaltig!

Was ist überhaupt das Google Ranking?

 

Genau definieren lässt sich dieser Begriff nicht, sondern dient viel mehr als Oberbegriff für verschiedene Handlungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Als Ranking wird generell die Position in den Suchergebnissen bezeichnet, die bestimmte Unterseiten einer Domain erreichen. Also auf welchen Positionen findet sich Ihre Webseite mit welchen Unterseiten für welche Ergebnisse?

Allgemein dient der Begriff aber vielmehr dazu, darzustellen wie gut eine Seite für Suchmaschinen optimiert ist. Also welches Ranking Google dieser Webseite intern vergibt und somit natürlich auch welche Positionen vergeben werden. Je besser diese allgemeine Einstufung der Webseite, desto höher auch die einzelnen Positionen und damit auch der kostenlose Traffic!

 

Für wen ist es interessant das Google Ranking zu verbessern?

Es wäre etwas einfach zu sagen, dass sich das Google Ranking verbessern für jeden lohnt, in der Praxis ist das aber der Fall. So ziemlich jede Webseite eines Unternehmens möchte Kunden für sich begeistern, sodass kostenlose Besucher von Google attraktiv sind. Also egal ob Online-Shop, Dienstleister oder Themen-Portal, mit einem besseren Google Ranking finden mehr Kunden auf Ihre Webseite und führen somit auch zu mehr Verkäufen.

Besonders attraktiv an Suchmaschinenoptimierung ist, dass diese sich langfristig auszahlt. Wenn Sie Ihr Google Ranking verbessern, tätigen Sie ein Investment in die Zukunft, welches Ihnen lange Vorteile bringen wird. Im Gegensatz zu anderen Marketing-Maßnahmen, die nur Ergebnisse bringen, wenn dauerhaft Geld investiert wird, kann ein gutes Google-Ranking langfristig Wirkung zeigen. Wenn Sie nämlich von Google als Instanz in Ihrem Bereich angesehen werden, können Sie praktisch für jedes Unterthema in Ihrem Bereich gute Positionen erreichen und Besucher für Ihre Webseite anlocken.

 

Kann man sein eigenes Google-Ranking selbst verbessern?

Sie werden im Internet eine Menge Halbwahrheiten zum Thema SEO (engl. Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung) finden. Viele kleine Tricks werden Ihnen nahegelegt werden, mit denen Sie Ihr Google Ranking schnell verbessern können. Viel dran ist daran nicht, denn SEO ist nicht nur ein komplexes, sondern außerdem auch langwieriges Thema. Es muss über einen längeren Zeitraum Energie investiert werden, die sich aber wie schon erwähnt auf lange Sicht zweifellos auszahlt.

Fängt man an zu versuchen das Google Ranking zu verbessern, stellt man schnell fest, dass das Unterfangen deutlich komplizierter ist, als auf den ersten Blick vermutet. Von Links auf die eigene Webseite, die besorgt werden müssen über technische Optimierung bis hin zu Inhalten und Unterseiten, die erstellt werden müssen, gibt es eine Menge Dinge zu tun. Dazu gibt es natürlich keine Garantie, dass das Unterfangen auch in dem Maße funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat. Somit kann es unter Umständen auch sein, dass man den ganzen Aufwand umsonst investiert, wenn man es nicht richtig macht.

 

Das Google Ranking verbessern mit professioneller Hilfe

Die klare Empfehlung vor allem für kleinere und mittelständische Unternehmen ist daher ein Experte, der das Thema Suchmaschinenoptimierung mit Fachwissen angeht. So wird das eigene Google Ranking wesentlich schneller und nachhaltiger verbessert werden und die Ergebnisse lassen sich bereits nach wenigen Wochen feststellen.

Mit der SEO-Agentur Jochen Dullenkopf können Sie sich direkt auf den Weg zu einem verbesserten Google Ranking machen und sich dabei nicht nur auf eine Menge Erfahrung im Ranking von Webseiten und Online-shops, sondern auch auf umfassenden Support freuen! Rufen Sie uns direkt an oder füllen Sie unser SEO- Anfrage-Formular aus!

Links in Verbindung zur Position bei Google

Welche Rolle spielen Links für die Position auf Google?

Wenn Sie sich das erste Mal mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen, wird früher oder später auch das Thema Links für Sie relevant werden. Dass Links eine wichtige Rolle für die Position in der Google Suche spielen, sollte zunächst klar gemacht werden. Wie genau das funktioniert und welche Unterscheide es zwischen den Links gibt, wissen allerdings die wenigsten.

 

Links zeigen Google Vertrauen auf

Backlinks als Schriftzug und echter LinkGrundsätzlich sei erst einmal gesagt, dass Links (also Verweise auf Webseiten) ein wichtiger Faktor für die Positionierung in der Google Suche sind. Das bedeutet, dass ein sogenannter Backlink, also eine Webseite, die Ihre Webseite verlinkt, einen positiven Einfluss auf ihr Ranking hat. Das liegt daran, dass Google nur sehr wenige Möglichkeiten hat, Vertrauen in eine Webseite aufzubauen und so zu wissen, ob die Inhalte gut und damit für die Google Suche relevant sind. Wenn eine Webseite jedoch häufig verlinkt wird, kann Google davon ausgehen, dass die Webseite gute Inhalte hat und den Usern gefällt, dementsprechend wird die Seite höher in den Ergebnissen dargestellt.

 

Interne und externe Links – ein großer Unterschied?

Bevor man sich anschaut, wie genau Links aufgebaut werden und wie man an diese herankommt, sollte eine klare Unterscheidung zwischen Interne-Links und externen Links erfolgen. Ein externer Link verweist immer von einer fremden Webseite auf Ihre. Diese Links sind für das allgemeine Google Ranking am ausschlaggebendsten, weniger Auswirkungen haben interne Links. Hier erfolgt die Unterschiedung in „nofollow“ und dofollow“ Links Diese beschreiben Verweise von Inhalten Ihrer Seite auf verschiedene Unterseiten. Mit internen Links können Sie Google allen voran zeigen, welche Unterseiten Sie selbst als die besten auf Ihrer Webseite ansehen. Externe Links dagegen vergrößern das allgemeine Vertrauen von Google in Ihre Webseite.

Abgesehen von Google ist es auch für Benutzer Ihrer Webseite von Vorteil wenn interne Links auf Ihrer Seite besser zum geeigneten Content leitet. So kann der Seitenbesucher direkt auf einen Link klicken wenn ihn etwas interessiert und muß nicht umständlich suchen wie er dort hin kommt!

 

Warum externe Links so wichtig sind – Linkbuilding als Teil der Suchmaschinenoptimierung

Da die Verlinkungen anderer Webseiten einer der wichtigsten Faktoren für die Google Suche sind, spielt der Aufbau von externen Links auf die eigene Webseite eine der größten Rollen in der Suchmaschinenoptimierung. Auch bekannt als Off Page SEO wird von Online-Marketing Experten versucht Webseiten für eine Verlinkung auf die eigene Seite zu überzeugen. Wie das geht? Darauf gibt es keine genaue Antwort, aber eines ist klar: Es ist Vorsicht geboten, denn Google achtet nicht nur auf die Links selbst, sondern auch auf deren Qualität. Gekaufte Links oder Verweise von schlecht positionierten Seiten werden eher als negatives Zeichen von Google aufgefasst und führen somit zum entgegengesetzten Effekt. Wer kreativ vorgeht, sichert sich echte Links, die nicht nur der Suchmaschine, sondern auch dem Nutzer dienen.

 

Ein wichtiges Zeichen für Google: Interne Links

Interne Links bei der SEO mit Beispiel

Obwohl in der Suchmaschinenoptimierung der externe Link als wichtigstes Kriterium gilt, sollten auch interne Verlinkungen nicht unterschlagen werden. Schließlich kann Google nur auf einen bestimmten Fundus an Informationen zugreifen, um erkennen zu können, wie gut oder schlecht eine Webseite ist. Vor allem, wenn es darum geht, bestimmt Unterseiten einer Domain richtig einzuordnen, spielen interne Links eine große Rolle. Sie können diese als Betreiber der Webseite natürlich eigenverantwortlich setzen und Google so anzeigen, welchen Inhalt Sie für am wichtigsten halten. So können dann beispielsweise die wichtigsten Landing Pages häufig intern verlinkt werden, sodass Google bemerkt: Dies sind die für den Nutzer relevantesten Seiten.

Fazit zu Links als Einflussfaktor des Google Rankings

Links spielen eine massive Rolle für die Positionierung auf den Suchmaschinen und sollten daher möglichst professionell gehandhabt werden. Der gezielte Aufbau von hochqualitativen externen Links und die sinnvolle Verlinkung der eigenen Inhalte sind also ein Kernbestandteil der SEO-Strategie, die jedes Unternehmen, welches mit Suchmaschinen arbeitet, unbedingt beachten sollte.

Sie haben Fragen zum Thema?

Kontaktieren Sie uns doch einfach kurz per e-mail oder Anruf!